Dahlien richtig überwintern

von am 8. November 2012 in Pflanzen, Pflege

Dahlien richtig überwintern

Letztes Jahr ist mir mit meinen Dahlien ein peinlicher Fauxpas passiert. Ich wusste damals nicht, wie man die Pflanzen durch den Winter bekommt und habe so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann ; ) Heute weiß ich es besser und zeige euch, wie ihr Dahlien richtig überwintert.

Das Häufchen Elend

Grundsätzlich blühen Dahlien sehr lang. Dieses Häufchen Elend hier auf dem nächsten Foto hat bis vor zwei Wochen noch geblüht. Aber sobald der erste Frost drüber ist, gehen die Pflanzen ein. Die Blüten fallen zusammen und die Blätter werden braun. Dann ist die Blütenpracht logischerweise für dieses Jahr vorbei!

Dhalienpflege1

Dahlien müssen raus aus der Erde!

Ja, wie gesagt, habe ich letztes Jahr ziemlich Mist gebaut ; ) Ich hatte von meinem Schwiegervater wunderschöne Dahlien im Sommer bekommen. Doch leider wusste ich damals nicht, dass man die empfindlichen Pflanzen aus der Erde rausholen muss. Sie vertragen den Winter nämlich nicht und gehen in der Erde kaputt! Diese Info bekam ich etwas zu spät. Im darauf folgenden Frühjahr konnte ich leider nur noch die verkümmerten Überreste aus der Erde holen. Alle Dahlien waren eingegangen. Naja, aber da ich ja einen Fehler nicht zweimal mache, war ich dieses Jahr natürlich bestens vorbereitet : )

Grünzeug weg und Knollen ausgraben

Wenn ihr Dahlien also im Garten direkt in der Erde habt, schneidet ihr zuerst einmal das Grünzeug komplett ab. Das geht jetzt im Herbst sowieso alles kaputt und wird braun. Anschließend buddelt ihr die Wurzeln der Dahlien vorsichtig aus.  Mit einem Spaten würde ich nicht gerade zu Werke gehen. Schnell verletzt ihr die dicken Knollen und einzelnen Wurzeln. Also besser mit einer kleinen Schaufel und den Händen arbeiten. Ich kam mir vor wie in einer Ausgrabungsstätte : ) Naja, was sein muss, muss eben sein.

DhalienPflege2

Auch wenn ihr Dahlien in großen Töpfen habt, würde ich sie aus der Erde nehmen. Die Pflanzen mögen es im Winter trocken. Und Erde wird je nach Witterung im Winter auch im Keller oder in einem Schopf relativ feucht und kalt.

DhalienPflege4

Erde grob entfernen

Habt ihr die Wurzeln aus dem Erdreich befreit, entfernt ihr die Erde zwischen den Wurzeln noch grob. Einfach ein bisschen ausschütteln. Falls sich noch Regenwürmer verirrt haben, bitte im Garten lassen. Die freuen sich, wenn sie nicht verhungern müssen!

DhalienPflege3

Dahlien-Wurzeln einlagern

Nun füllt ihr in eine Kiste oder einen Eimer etwas Sand und legt die Dahlien-Wurzeln und die Knollen darauf. Anschließend füllt ihr noch Sand nach, bis die Knollen bedeckt sind. Alternativ könnt ihr die Pflanzenteile auch in Zeitungspapier einwickeln und in eine Kiste bzw. einen Eimer legen. Die Version mit Sand ist aber effektiver und schützt die Wurzeln besser. Anschließend lagert ihr die Dahlien über den Winter im Keller oder in einem Schopf. Am besten sind Temperaturen um die fünf Grad Celsius. Wichtig ist generell, dass der Lagerraum trocken und dunkel ist. Dann können Dahlien gut über den Winter kommen und im nächsten Jahr habt ihr wieder Freude an der Blütenpracht!

DhalienPflege5

Sorten beschriften

Falls ihr unterschiedliche Sorten von Dahlien habt, solltet ihr die Behälter vielleicht noch beschriften, bevor sie im Keller verschwinden. Dann wisst ihr nächstes Jahr welche Sorte wo drin liegt.

So, ich hoffe euch ist das Missgeschick noch nicht passiert und ihr habt diese Info rechtzeitig bekommen ; )

Print article

2 Trackbacks

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen